Das große packen Tipps und Tricks

Umzug vorbereiten

Helfer, Handwerker, Halteverbot, Ausmessen: Schon im Vorfeld gibt es einiges zu tun, damit beim Umzug alles reibungslos verläuft.

Natürlich können Sie Ihren Umzug mit Hilfe von Freunden und Bekannten machen. Überlegen Sie sich jedoch vorher, ob Sie Ihre Freunde dafür einspannen möchten – und ob Sie im Gegenzug bei deren Umzug auch einspringen möchten. Überlegen Sie sich auch gut, wie Sie Ihr Umzugsteam zusammenstellen, denn: Viel hilft nicht immer viel! Am Umzugstag sollte zudem einer die Organisation übernehmen und die Aufgaben verteilen. Sind die Tragewege lang, sollte in Ketten gearbeitet werden. Das schont die Kräfte.

Richtig Packen für den Umzug

Mit dem Packen der Sachen, die Umgezogen werden sollen,kann man nicht früh genug anfangen: Bücher, Fotoalben, CDs und je nach Jahreszeit – Winter- oder Sommerkleidung einpacken. Am Umzugstag sollte bereits alles in Umzugskisten verstaut sein.

Verwenden Sie Umzugskartons.Umzugskartons bekommen Sie im Baumarkt, bei Umzugsfirmen oder Sie fragen Freunde und Bekannte. Kostenpunkt pro Karton: etwa zwei Euro.

Zerbrechliches

Gläser und Teller immer senkrecht in Kartons stellen und dicht packen, stopfen Sie Hohlräume mit Papier aus, damit nichts verrutscht. Kennzeichnen Sie diese Kisten mit dem Vermerk „Geschirr“ oder „zerbrechlich“ – und zwar am besten nicht nur oben, sondern auch an den Seiten.

Wertvolles

Schmuck, Sammlungen, Schecks, Urkunden und ähnliches gesondert verpacken und selbst befördern.

Packsystem

Verwenden Sie ein Farbsystem: Auf Kartons und an den Türen in der neuen Wohnung bekommt jedes Zimmer eine Farbe, zum Beispiel: Küche gelb, Wohnzimmer rot, Schlafzimmer blau … Sie können die Kisten wahlweise auch durchnummerieren (Nummern auf alle Seiten schreiben!) und dann eine Liste mit den Inhalten anlegen.

Pflanzen

Damit Ihre Pflanzen den Umzugsstress gut überstehen, gießen Sie sie ein bisschen. Bei großen Pflanzen bringen Sie Stützgestelle an. Im Winter sollten Sie die Pflanzen möglichst nicht gießen, damit sie nicht erfrieren.

Verpackungsmaterial / Umzugsmaterial

Um Ihre zerbrechlichen Sachen zu schützen, brauchen Sie Verpackungsmaterial. Zeitungen werden gern genommen, färben aber ab dafür eignet sich am besten das Seiden Papier. Für besonders empfindliche Gegenstände empfiehlt sich Luftpolsterfolie diese erhalten Sie bei uns im Shop

Zum Fixieren im Transporter sind Gurte hilfreich. Eine Sackkarre, eine Transportroller oder ein Hubwagen erleichtern den Transport von Umzugskartons und Möbeln vom Auto ins Treppenhaus ungemein diese stellen wir als Umzugsunternehmen zu Verfügung.

 

Den Umzug als Gelegenheit zum Entsorgen nutzen

Ein Umzug ist die perfekte Gelegenheit zum Ausmisten, denn je weniger Sie mitnehmen, desto schneller und günstiger wird es für Sie.

Zuerst muss das alte Weg um für neues Platz zu schaffen.

Mit dem Ausmisten können Sie gar nicht früh genug anfangen – meistens hat sich im Laufe der Zeit vieles in Keller und Speicher angesammelt. Ein Umzug ist ein guter Zeitpunkt, sich von alten Dingen zu trennen – vielleicht auch von Möbeln und Gegenständen, die zwar noch gebrauchstüchtig sind, die sie aber nicht mehr benutzen bei der Entsorgung können wir Sie ebenfalls gern Unterstützen.


Geschäftszeiten & Info

0049(0)17623391128
Mo - Fr 08.00 - 16.00 Uhr
Samstag 08.00 - 14.00 Uhr

Sehen Sie sich unsere Bewertungen an

Umzugsfirma Fedres Umzüge & Transport  auf Umzugsfirmencheck.de